Psychoanalytische Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie / -beratung

nächster Einstieg in KJP im April 2018 - nächster Start KJB im Oktober 2017

Die postgradualen Studienprogramme der Fachgebiete Psychoanalyse und Soziale Therapie der Universität Kassel:

   

KJB - Psychoanalytische Beratung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
   

KJP - Psychoanalytische Kinder- und Jungendlichenpsychotherapie

   


Einladung zur Vortragsreihe 


Sehr geehrte Damen und Herren,

herzlich laden wir Sie zu einer Vortragsreihe der Postgradualen Studienprogramme KJB und KJP der Universität Kassel ein.

Familiäre Konstellationen - Ihre Dynamik in der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen
In der Vielfalt der familiären Konstruktionen nimmt das Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen höchst unterschiedliche Formen an. Sie spiegeln sich in inneren Repräsentanzen und Modellen, aus denen sowohl kreative Bewältigungsstrategien hervorgehen können wie auch klinische Auffälligkeiten, die auf nicht ausreichend Halt gebende Beziehungsmuster und heftige Konfliktlinien verweisen. 
ReferentInnen mit verschiedenen Forschungsschwerpunkten werden in Diskurse zu folgenden Fragestellungen einführen: Welche Wege und welche Hindernisse finden Kinder und Jugendliche in den jeweiligen Spannungsfeldern innerhalb der Familien und in Auseinandersetzung mit dem soziokulturellen Umfeld? Welche spezifischen Identitäts- und Loyalitätsfragen stellen sich, auch hinsichtlich der Genderthematik?

Im Wintersemester 2017/2018 finden folgende Vorträge statt: 

Montag, 04.12.2017, 18:15 Uhr
Prof. Dr. Marianne Leuzinger-Bohleber 
Traumatisierte Familien auf der Flucht - Eindrücke aus dem Pilotprojekt "STEP-BY-STEP" zur Unterstützung von Geflüchteten in der Erstaufnahmeeinrichtung "Michaelisdorf" in Darmstadt
Universität Kassel, Arnold-Bode-Str. 10, Raum 1214

Montag, 15.01.2018, 18:15 Uhr: 
Prof. Dr. Michael Günter  
Mediale Bildwelten und exzessiver Mediengebrauch: Affektabwehr, "milde Narkose" oder Symbolisierung?
Universität Kassel, Arnold-Bode-Str. 10, Raum 1214

Montag, 05.02.2018, 18:15 Uhr: 
Prof. Dr. Angela Moré  
Transgenerational ererbte Traumata und ihr Einfluss auf die Identitätsentwicklung von Kindern und Jugendlichen
Universität Kassel, Arnold-Bode-Str. 2, Raum 0404